01.07.2015 Urteil des EuGH zur Elbvertiefung

Die Hamburger Pläne zur Vertiefung der Elbe für große Containerschiffe haben vor Gericht einen Dämpfer erhalten. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) urteilte, dass eine EU-Umweltrichtlinie der weiteren Ausbaggerung entgegensteht. Ausnahmen seien aber möglich. Anlass für das EuGH-Verfahren war eine Klage gegen die Vertiefung der Weser.

Siehe ARTIKEL in der ZEIT

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.