27.08.2015 Jetzt kommt die Sprachpolizei

In den USA gibt es an den Universitäten zunehmende Tendenzen, "den Campus in eine Sicherheitszone zu verwandeln, wo junge Erwachsene vor Ideen und Wörtern geschützt werden, die ihnen Unwohlsein bereiten." Ein halbes Jahrhundert nach der «Free Speech»-Bewegung an der University of California in Berkeley wird Redefreiheit jetzt eingeschränkt – weil sie dazu missbraucht werden kann, Minderheiten, Schwule und Lesben sowie Frauen zu verletzen, etwa durch «Mikroaggressionen».

Zum ARTIKEL im Schweizer "Tagesanzeiger"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.