12.02.2016 Fußball ist Merkel, Handball ist Petry

In einem KOMMENTAR von Wolfgang Eilenberg in der ZEIT wird die fehlende oder misslungene Integrationsarbeit des Deutschen Handballbundes  festgestellt:

"Das frische Erfolgsteam hat keinen einzigen Spieler mit dunkler Hautfarbe oder auch nur südländischem Teint. Es handelt sich, mehr noch, um eine Mannschaft ohne jeglichen Migrationshintergrund. 100 Prozent kartoffeldeutsche Leistungsbereitschaft."

Nach einem Aufschrei der Empörung beeilte sich die ZEIT, einen weiteren ARTIKEL hinterherzuschieben.

Georg Clarke, der Nachwuchs-Verantwortliche des DHB, gesteht Versäumnisse ein und gelobt Besserung:

"Der deutsche Handball lebt eine ganz ausgeprägte Willkommenskultur."

Wir sind erleichtert...

ARTIKEL im Focus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.