"Die EZB wird noch für viele Jahre die Zinsen niedrig halten. Es ist der verzweifelte Versuch, mit billigem Geld den Euro am Leben zu halten. Dabei ist offensichtlich, dass die Gemeinschaftswährung nicht funktioniert. Es ist Zeit, über das Ende nachzudenken, bevor alles noch schlimmer wird."

Siehe KOMMENTAR im Focus


Der Generalsekretär der weltweit führenden Wetterforschungsorganisation (Weltorganisation für Meteorologie (WMO)), Petteri Taalas, hat in einer am 6.9.2019 veröffentlichten Stellungnahme die Klimaalarmisten überraschend zurechtgewiesen.

Er sagte dem finnischen Magazin Talouselämä, dass er mit den Klimaextremisten und deren radikalen Maßnahmen zur Verhinderung einer angeblichen Apokalypse nicht einverstanden sei und bemerkte:

„Jetzt sollten wir ruhig bleiben und darüber nachdenken, was wirklich die Lösung für dieses Problem ist. Es wird nicht das Ende der Welt sein. Die Welt wird bloß herausfordernder. In Teilen der Welt verschlechtern sich die Lebensbedingungen, aber die Menschen haben unter harten Bedingungen überlebt.“

Siehe BEITRAG auf epochtimes.de


Patrick Frank, Life Science Research Professor am SLAC National Accelerator Laboratory der University of Stanford hat am 6.9.2019 in der Zeitschrift “Frontiers in Earth Science” seine wissenschaftliche Arbeit veröffentlicht, in der er zu dem Schluss kommt, dass Klimawandelmodelle die Temperaturen nicht vorhersagen können und alle Aussagen bzgl. des Einflusses von CO2 auf das Klima bedeutungslos sind. Die Arbeit wurde „peer-reviewed“, d.h. von anderen, unabhängigen Wissenschaftlern verifiziert.

Siehe BEITRAG auf sciencefiles.org


"Michael Mann ist niemand anderes als der Vater dieser Hockeystick-Kurve, einer Grafik der globalen Durchschnittstemperatur, die seit tausend Jahren angeblich nur so vor sich hin dümpelte, bis der Mensch mit der Industrialisierung dafür gesorgt hätte, dass die Temperatur rasant anstieg. Das sieht dann aus, wie ein Eishockey-Schläger, dessen Blatt in Richtung Klimakalypse weist. Beweis erbracht, Panik erzeugt! Und das lange vor Greta!...

Weiterlesen: 02.09.2019 Beweise bitte! – Ein Star der Klimaforschung scheitert vor Gericht

"Eine Überraschung aus den USA und ungewohntes Aufatmen bei Bayer: Jetzt warnte die United States Environmental Protection Agency (EPA) Kalifornien vor weiterer Panikmache in Sachen Glyphosat. Die unabhängige amerikanische Umweltbehörde will künftig keine Labels mehr genehmigen, auf denen Glyphosat als krebserregend dargestellt wird."

Kam das auch im Heute Journal oder Tagesschau???

Siehe BEITRAG bei Tichys Einblick


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok