20.05.2022 Wenn Sozialisten ...

Foto: pixabay

Heutigen Sozialisten im Geiste sind die Parteien Die Linke, Bündnis90/Die Grünen, die SPD und leider auch große Teile der FDP und von CDU/CSU zuzurechnen. Wenn diese Sozialisten uns ausdrücklich versichern, dass eine schlimme Befürchtung nicht eintreten würde, dann ist Vorsicht geboten. Wir erinnern uns: „Niemand hat vor, eine Mauer zu bauen ...“, „Die Inflation wird nicht kommen“ und „Hamsterkäufe sind unnötig“, „Die Corona-Spritze ist sicher“.
Damals wie heute befürchteten viele Bürger, dass die Sozialisten mit ihren Behauptungen lügen oder falsch liegen würden.
Warum ist das so?


Ganz einfach: Sozialisten denken auf der Basis ihrer Ideologie und verleugnen die Wirklichkeit, die Gesetze der Ökonomie und der Physik, der Medizin und lassen nur Wissenschaftler zu Wort kommen, die ihnen nach dem Munde reden oder kurz: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing!

Tatsachen aber sind, dass die Mauer gebaut wurde, die Inflation seit letztem Sommer an Fahrt aufnimmt, wir seit 7 Jahren global keine Erderwärmung mehr haben und dass die Corona-Spritze (sog. „Impfung“) bis dato allein in Deutschland schon über 2.000 registrierte Tote und ein vielfaches mehr an schweren Erkrankungen verursacht hat (Zahlen des Paul-Ehrlich-Instituts). Datenanalysten errechneten mittels mathematischer Hochrechnungen der offiziellen Zahlen sogar bis dato allein schon über 50.000 Tote und über 3 Millionen Menschen mit schweren Krankheitsfolgen durch die Corona-Spritze.

Während die meisten Tatsachen nur einen Teil der Bevölkerung betreffen, wirkt die Inflation auf alle Bürger. Nur für Spitzenverdiener, z.B. Abgeordnete oder Geschäftsführer und Vorstände ist die Inflation kaum spürbar, da ihnen kein Konsumverzicht aus Geldmangel droht. Alle anderen Bürger aber, also die Mittelschicht und ärmere Bevölkerungskreise trifft die Inflation hart. Die Benzinpreise, die Heizkosten, die Lebensmittelpreise und vieles mehr, all diese Preise werden von Jahr zu Jahr deutlich steigen. Werden die Löhne in gleichem Maße angepasst, so kommt die Lohn-Preis-Spirale ins Rollen und die Inflation steigt immer schneller. Die Folge, die Bürger werden immer ärmer und der Staat immer reicher, denn seine Steuereinnahmen steigen mit jeder Preiserhöhung. Auch bleibt von einer Lohnerhöhung dem Bürger immer weniger übrig, da er für jeden zusätzlichen Euro, den er verdient, aufgrund des Progressions-Steuertarifes einen immer höheren Anteil an Steuern zahlen muss.
Der Trend der letzten 20 Jahre des versteckten Sozialismus der Merkel/Scholz-Regierungen setzt sich fort, die Bürger werden ärmer, der Staat und die Funktionäre werden reicher.
Trotzdem wird dieser Reichtum unseres Staates nicht genutzt, um an dem Zustand unserer Straßen, Brücken, Schulen, Polizei, Bundeswehr, Krankenhäuser und anderen wichtigen Probleme des Staates etwas deutlich zu verbessern, denn dazu fehlt den Sozialisten der politische Wille. Sie haben nur die Kraft zu Wohlfühlprojekten und
Utopien. Die Realität aber wird geleugnet und wer sie ausspricht als Nazi beschimpft.
Klar, wer ganz links steht, für den sind alle anderen weit rechts. Wir, die AfD, wir sind auf dem rechten Weg, die Zukunft wird uns Recht geben und wir werden uns unsere Rechte wieder erkämpfen von Wahl zu Wahl wird es gelingen.

  Arndt Zedef