23.05.2022 Merkwürdig – des Merkens würdig

Foto: pixabay

Klimawandel schafft Hunger
Es ist kaum 3.300 Jahre her, also am Ende der Bronzezeit, als der ägyptische König Ramses III. vor einer besonderen Herausforderung stand. Um ihn herum zerfielen die Reiche und Kulturen und Hunger und Elend trafen die Länder, denn die Ernten gingen stark zurück. Warum war das so?
Klimawandel ist die Antwort. Denn zu dieser Zeit wurde es über mehr als 150 Jahre immer kälter. Der Kälteeinbruch betrug nur wenige Grad, doch reichte er aus, dass weniger Wasser verdunstete. Dies führte zu weniger Regen und dies wiederum zu dramatischen Ernteausfällen.

Dies ist eine kurze Zusammenfassung der Sendung über die Antike auf Arte vom 14.05.2022. Sicherlich haben die Journalisten nicht gewusst, dass diese Sendung dem aktuellen Narrativ, dass die Erderwärmung zu Hunger führen würde, zuwider läuft. Vielleicht darf in einem deutsch-französichen Sender auch freier berichtet werden.

Corona-„Impf“-Folgen und keine Hilfe
In einem Bericht des MDR wurde ausführlich über die Universität Marburg und „Impf-Opfer berichtet. Geschildert wurde deren Martyrium, welches nach einer Corona-Spritze begann. Die Betroffenen, hier ein junger Mann und eine junge Frau standen vor einer Mauer des Schweigens, der Verharmlosung und Ignoranz von Ärzten und Verantwortlichen. Nur mit Beharrlichkeit konnte zumindest dem jungen Mann auf eigene Kosten geholfen werden, die junge Frau sitzt seitdem, also kurze Zeit nach der Spritze, vielleicht dauerhaft im Rollstuhl. Diese Sendung widerspricht dem aktuellen Narrativ, dass die Corona-Spritze, genannt Impfung, harmlos sei und helfen soll. Im Übrigen ist die offizielle Lesart von „helfen schon auf „verhindert bei einem selbst wohl schwere Verläufe“ herabgesetzt worden. Sicherlich haben die Journalisten vom MDR, obwohl dort schon Mitarbeiter wegen abweichender Meinungen entlassen wurden, nicht gewusst, was sie senden.


Zwei Beispiele, die beweisen, selbst denken und kritisch hinterfragen ist immer besser, als alles unkritisch glauben. Die Welt ist nicht nur komplexer, als viele Journalisten und Mainstream-Politiker uns glauben machen wollen, sie ist in vielen Fällen einfach anders. Ideologische Verblendung führte und führt immer in die Irrre oder prägnanter, Sozialismus, ob braun, grün oder rot, führt zu Elend, Not und Tod.


Die Politik ...

Früher sprachen Journalisten und Politiker von „die Politiker sollten ...“. Heute wird davon gesprochen, dass „die Politik sollte...“. Ach wie schön, wenn nicht mehr konkrete Politiker verantwortlich sind, sondern nur die Politik, dann ist es für unfähige Politiker doch einfach: Sie haben keine Schuld.
Wir aber sagen „Nein“, denn es sind immer konkret zu benennende Parteien und konkret zu benennde Politiker verantwortlich.

Merkwürdig des Merkens würdig
In Rußland, so ein Reporter, würden alle Gegner der Regierung als Nazis bezeichnet  Rußland sei eine Diktatur.

So weit, so gut.

In Deutschland werden aber auch alle Gegner der Regierung als Nazis bezeichnet.

Was ist dann Deutschland?


Auf den Blickwinkel kommt es an

Wenn alle Parteien (Die Linke, Grüne, SPD, FDP, CDU, CSU) links stehen, muss denen dann nicht die eine Partei, die nicht links steht, extrem weit rechts vorkommen?


Fachkräftemangel an allen Ecken und Enden

Wo sind eigentlich die sogenannten Flüchtlinge seit 2015 geblieben, die uns als Lösung all unserer Probleme verkauft wurden?
In den Altenheimen und Krankenhäusern als Pflegekräfte sind sie nicht. In den Handwerksbetrieben sind sie fast gar nicht. Aber in der Logistikbranche als Postbote oder Paketausfahrer sind recht viele gelandet. Mit sozialistischer Ideologie lösen wir unsere Probleme nicht. Die Lösung: Viel mehr gut erzogene, gut ausgebildete mit unseren Werten versehene Kinder braucht Deutschland schnell und dauerhaft. Mehr deutsche Kinder durch sehr deutliche steuerliche Entlastung der Mittelschicht. (Klotzen statt Kleckern) in guter familr Betreuung bis 3 Jahre (3 Jahre Elterngeld wäre hilfreich), dann gute Schulen, Berufsschulen und Universitäten würden helfen. Das kostet Geld und wirkt innerhalb von 16 bis 25 Jahren! Diese Investition ist finanzierbar, wenn sie politisch gewollt ist und würde Deutschland einen Riesenschritt nach vorne bringen. Darum AfD!

  Arndt Zedef