Heiner Rehnen, Schriftführer des AfD Landesverbandes Niedersachsen war am Mittwoch zu Gast in unserem Kreisverband und hielt einen sehr interessanten

Vortrag "Die Herren der Geldschöpfung und das demokratische Geldsystem"

Er ging hierbei u.a. auf die Giralgeldschöpfung ein, d.h. die freie Schöpfung des Geldes durch die Geschäftsbanken bei der Vergabe von Krediten. welche in diesem VIDEO sehr gut erklärt wird. Im Anschluss präsentierte Herr Rehnen einen Vorschlag für ein alternatives Geldsystem, das sog. Vollgeldsystem, welches vom Verein Monetative e.V. entwickelt wurde.

Das Vollgeldsystem sieht vor:

- Wiederherstellung des staatlichen Vorrechts der Geldschöpfung in der Verantwortung der Zentralbank

- die Beendigung jeglicher Bankengeldschöpfung

- die Inumlaufbringung neuen Geldes durch öffentliche Ausgaben

SchultnerZu unserer Vortragsveranstaltung mit Anette Schultner (Beisitzerin im Landesvorstand der AfD Niedersachsen) zum Thema "Gender Mainstream" am vergangenen Mittwoch ist im Stader Tageblatt ein Artikel erschienen, der leider die sachlichen Inhalte des Vortrages sehr verkürzt und unvollständig darstellt. Wir stellen daher hier Informationen zur eigenen Recherche bereit. Eine offizielle Stellungnahme des Kreisverbandes Stade finden Sie am Ende des Beitrages.

Die Theorie des sog. "Gender Mainstream" fordert nicht, wie häufig angenommen oder dargestellt, die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Dagegen wäre nichts einzuwenden. Sie besagt vielmehr, dass Männer und Frauen sich nur deswegen voneinander unterscheiden, weil sie von der Gesellschaft dazu erzogen werden; biologische und genetische Unterschiede gibt es demnach nicht und die Geschlechterrolle – „gender“ – ist ein Lernprogramm, das man umprogrammieren kann und muss. Gender Mainstreaming ist keine Frauenförderung und nicht bestrebt, verkehrte Strukturen zu verbessern, sondern zielt darauf ab, das Verhalten von Männern und Frauen zu lenken. Es will nicht die Lage des Menschen ändern, sondern den Menschen selbst (weitere Info HIER).


Video-Dokumentation: DER GENDER-PLAN


Weitere Information der Initiative ELTERN21:

  • Eine Säule der Arbeit wird die Elternaufklärung sein. Wer Lust und Interesse hat ist eingeladen, am Sonnabend, 21. Februar 2015, 14.00 Uhr, nach 30855 Langenhagen zur Eltern-Information unter dem Thema "Frühsexualisierung an Schulen" zu kommen. U. a. wird Dipl.-Psychologin Tabea Freitag referieren. 
  • Hinweisen möchten wir auf unsere neue Internetseite: http://www.eltern21.net.

    Weiterlesen: 13.02.2015 Vortrag zum Thema Gender Mainstream

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.