07.05.2019 Pressemitteilung zur Zerstörung von AfD-Plakaten

IMG 20190506 WA0019Der AfD-Kreisverband Stade teilt mit, dass am vergangenen Wochenende im Raum Buxtehude ca. 180 AfD-Plakate zerstört oder gestohlen wurden (80%)! Es geht hier um eine organisierte Behinderung der Wahl durch kriminelle Elemente und nicht um unpolitischen Vandalismus. Teilweise sehr hoch aufgehängte AfD-Plakate wurden zerstört, die niedrigen Plakate darunter von anderen Parteien jedoch nicht. Eine Anzeige wurde bereits erstattet.
Weiterhin wurde durch Sachbeschädigung eines Versammlungsortes versucht, das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit einzuschränken, wenn nicht sogar vollständig auszuhebeln. Politisch motivierte Straftaten im Vorfeld einer Wahl in diesem Ausmaß sind geeignet, ein elementares Grundrecht einer freien und gleichen Wahl zu beeinträchtigen und somit unsere Demokratie zu gefährden. Dass eine Wahl fair und nach demokratischen Prinzipien abläuft, sollte auch im Interesse unserer politischen Gegner sein.

Der AfD Kreisverband Stade