Sehr geehrter Herr Landrat,
eine Anfrage der AfD im niedersächsischen Landtag (Drucksache 18/10470) zu der neu erfassten Rubrik „Messerattacken“ in der Kriminalstatistik ergab, dass der Landkreis Stade mit 56 Messerattacken im Jahr 2020 den unrühmlichen Platz 13 im gesamten Bundesland Niedersachsen belegte. Was einer Steigerung gegenüber 2019 von 12% entspricht.
Das Land Niedersachsen wiederum rangiert im Bundesvergleich hinter NRW und Berlin auf Platz 3 und das als Flächenland !

Weiterlesen: 22.02.2022 Kreistag Stade: Antrag zur Erhöhung der Sicherheit im öffentlichen Raum

Logo KV Stade 2Am 07.02.22 konnte sehr gut beobachtet werden, wie der Stader Kreistag mit einem für die politischen Mehrheitsparteien und der Verwaltung unangenehmen Thema umgeht. Da offenkundig eine öffentliche Debatte unerwünscht war, wurde ein Antrag der AfD-Fraktion kurzerhand an den nicht öffentlich tagenden Kreisausschuss verwiesen.
Worum ging es in dem AfD-Antrag, den man nicht öffentlich diskutieren wollte? Nicht mehr und nicht weniger als um die gesicherte Funktionsfähigkeit des Gesundheitswesens im Landkreis Stade.

Weiterlesen: 10.02.2022 Pressemitteilung: Der Kreistag duckt sich weg.

Sehr geehrter Herr Landrat, werte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung, Kolleginnen und Kollegen, verehrte Pressevertreter, liebe Zuhörer.

Zu Beginn meiner Ausführungen möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich bei den Mitarbeitern der Kreisverwaltung und allen Einsatz- und Rettungskräften des Kreises zu bedanken. Dies Besonders, weil mit und durch Corona, viel zusätzliche Arbeit, bewältigt werden musste. Ja, ich sage musste, und beziehe da auch die Anstrengungen zum Impfen mit ein, die viele Bürger dankend angenommen haben.

Aber … hätten die Bürger die Impfung auch angenommen,

· wenn sie die Regierung und Medien nicht so in Panik versetzt hätten,

· wenn sie nicht durch 2G Regelungen, gestrichene Lohnfortzahlung oder andere überzogene Maßnahmen diskriminiert worden wären,

· wenn sie ehrlicher aufgeklärt worden wären?

Weiterlesen: 07.02.2022 Kreistag Stade: Haushaltsrede der Fraktionsvorsitzenden Anke Lindszus

Sehr geehrter Herr Landrat,

die AfD-Fraktion beantragt, dass der Kreistag folgenden Beschluss fassen möge:


"Der Kreistag stellt fest, dass durch die für den 15.3.2022 anstehende Impfpflicht für medizinisches und Pflegepersonal die Versorgung alter und kranker Menschen in den Pflegeheimen und medizinischen Einrichtungen des Landkreises Stade akut gefährdet ist.
Eine Umsetzung dieser Zwangsmaßnahme hätte zur Folge, dass ca. 10% des medizinischen und Pflegepersonals im Landkreis nicht mehr am Arbeitsplatz erscheinen darf. Bei der derzeitig angespannten Personalsituation in diesem Bereich ist dies nicht vertretbar. Auch die arbeitsrechtliche Gesetzmäßigkeit dieser Maßnahme ist juristisch mehr als fragwürdig und kann den Betreiber der Elbekliniken, an denen auch der Landkreis beteiligt ist, in unnötige und teure Arbeitsgerichtsprozesse verwickeln.

Weiterlesen: 01.02.2022 Kreistag Stade: Antrag zur Aussetzung bzw. Abschaffung der Impfpflicht für...